BIO Friseur

Mythos Astrologie

Obwohl bekämpft und verleumdet, ist die Faszinationskraft der Astrologie nach wie vor ungebrochen. Als Wissenschaft ist sie bereits viele tausend Jahre alt und geht auf die antiken Kulturen Ägyptens, Babyloniens und Assyriens zurück, wo sie eine Hochblüte erfuhr. Sie hat alle Epochen überdauert und ist auch heute noch in den meisten Kulturen feste Praxis.

WIE FUNKTIONIERT ASTROLOGIE?

Das Wort „Astrologie“ setzt sich dabei aus dem griechischen „astron“ für „Stern“ sowie „logos“ für „Geist“ zusammen. Die Astrologie basiert auf der Himmelsbeobachtung, wobei die Stellung der Gestirne mit den Geschehnissen auf der Erde nach dem Prinzip der Analogie in Zusammenhang gebracht wird.

Dabei werden ausschließlich die Sonne und der Mond, Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und Pluto in die Beobachtung mit einbezogen.

Die Astrologie als Studium der Planetenbewegungen und Gestirne sowie ihrer Wechselwirkungen ist eine Art Spiegelbild für irdische Vorgänge. Es handelt sich bei der Astrologie konkret um eine philosophische Symbolsprache, da Gestirnen energetische Kräfte zugeschrieben werden. Im Unterschied zu der Astronomie, die die rein physikalischen Geschehnisse am Himmel beobachtet, geht die Astrologie somit einen Schritt weiter, indem sie den Planeten und Gestirnen symbolische Qualitäten zuschreibt. Zu den Grundannahmen der Astrologie gehört nämlich die Vorstellung, dass die Zeit im Raum qualitativ unterschiedlich ist und es daher auf der Hand liegt zu untersuchen, welche Zeit von welcher Qualität geprägt sein wird. Dabei gilt der Grundsatz: „Wie oben so auch unten“ - wie im Himmel so auch auf der Erde, die Bewegung der Gestirne als Abbild der Geschehnisse auf Erden.

 
Der BIO Friseur in Graz und LeibnitzNatürlich schöne Haare mit pflanzlichen Färbemitteln
BIO Friseur
BIO Friseur
Fenster schließen
BIO Friseur